Vereinbarung zum friedlichen Zusammenleben

 

Wir, die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Eltern, die zur Schulgemeinschaft an der VGS Halsbek gehören, wollen, dass alle gerne zur Schule kommen.

Deshalb haben wir uns, auch auf der Grundlage unseres Leitbildes, gemeinsame Regeln gegeben, die wir einhalten wollen.

Zu Beginn jedes Schuljahres werden diese Regeln den neu eingeschulten Kindern und ihren Eltern bekannt gegeben und von allen Parteien unterschrieben. Auch in den anderen Klassen werden sie zu Beginn eines jeden Schuljahres noch einmal neu in Erinnerung gerufen, besprochen und öffentlich ausgehängt. Im Schulalltag achten wir gemeinsam auf ihre Einhaltung.

 

Um folgende „Regeln zum friedlichen Zusammenleben“ handelt es sich:

 

Wir sind freundlich zueinander, helfen und vertragen uns.

Wir halten zusammen, auch wenn wir verschieden sind.

Wir wollen auch durch unser Aussehen keine Gewaltbereitschaft ausdrücken.

Wir fügen niemandem Schmerzen zu, auch Spott und böse Worte tun weh.

 

Auf dem Schulweg und im Schulbus verhalten wir uns ruhig und friedlich.

 

Morgens betreten wir die Schule erst nach dem Klingeln und gehen langsam zu unserem Klassenraum.

Wenn wir uns auf dem Flur begegnen, begrüßen wir uns.

Jacken und Mützen hängen wir an die Garderobe und räumen unsere Schulsachen an die vorgesehene Stelle.

 

Zur Pause gehen wir ohne zu drängeln nach draußen.

Dort können wir rennen und toben. In den Klassenräumen tun wir dieses nicht.

Beim Spielen an den Geräten wechseln wir uns ab.

Fußball spielen dürfen wir nur auf dem Bolzplatz auf dem vorderen Schulhof.

Wir klettern nicht auf Bäume und Sträucher und gehen sorgsam mit Pflanzen um.

Schneeballwerfen ist verboten.

Wir halten uns an die Regeln bei der Ausleihe von Spielzeug.

 

Unsere Fahrräder schieben wir auf dem Schulhof zum Fahrradstand.

Der Fahrradstand ist kein Spielplatz.

 

Wir halten unsere Klassenräume, die Pausenhalle, die Flure und die Toiletten sauber.

 

Vor dem Unterricht in einem Fachraum stellen wir die Ranzen geordnet in der Pausenhalle ab.

 

Wir verlassen das Schulgelände nur mit Erlaubnis.

 

Das Mitbringen von Handys, Computerspielen und Sammelkarten ist nicht erlaubt.

 

Spielsachen dürfen nur nach voheriger Absprache mit der Klassenleitung zur Schule
mitgenommen werden, da sie im Unterricht stören.

 

Die Fahrschüler warten in einer Reihe am Bushäuschen auf ihren Bus bzw. ihr Taxi und gehen nach Ansage einer Lehrkraft ruhig und vorsichtig dort hin.

 

Wenn mich jemand ärgert, verhalte ich mich so:

 

Ich höre nicht hin und gehe einfach weg.

Ich spreche mit dem anderen ruhig und vernünftig.

Wir handeln nach dem Motto „Bei Stopp ist Schluss“ und respektieren das sofort.

Ich wende mich an die Streitschlichter oder an einen Erwachsenen.

Bei einem Unfall oder einer schlimmen Prügelei holen wir Hilfe von Erwachsenen.

 

Wir verpflichten uns, diese Regeln einzuhalten.

 

Wenn sich jemand von uns nicht an diese Regeln hält, kann es verschiedene Folgen haben:

 

- Er muss sich entschuldigen.

- Er muss dem Betreffenden eine Freude machen.

- Er muss seine Gedanken dazu aufschreiben oder malen.

- Er muss die betreffende Regel aufschreiben und sich merken.

- Er muss etwas  für die Gemeinschaft tun (z.B. Müll sammeln).

- Er muss den Schaden ersetzen oder wiedergutmachen.

- Er kann von Pausen bzw. gemeinsamen Aktionen ausgeschlossen werden.

- Er muss für eine Zeit die Busfahrkarte abgeben.

 

GS Halsbek

Unsere Unterrichtszeiten

7:50 Uhr
bis
8:00 Uhr
 Offener Anfang
8:00 Uhr
bis
8:55 Uhr
 1. Arbeitsphase
9:00 Uhr
bis
9:55 Uhr
 2. Arbeitsphase
inkl. Frühstück
9:55 Uhr
bis
10:15 Uhr
 Hof-Pause
10:15 Uhr
bis
11:00 Uhr
3. Arbeitsphase
11:05 Uhr
bis
11:50 Uhr
 4. Arbeitsphase

 Unterrichtsende
 Klasse 1 und 2
11:50 Uhr
bis
12:10 Uhr
 Hofpause
12:10 Uhr
bis
12:55 Uhr
5. Arbeitsphase
Betreuungszeit
12:55 Uhr
bis
15:30 Uhr
Ganztagsangebote
Dienstag, Mittwoch,  Donnerstag